Alina

(Ballett freitags)

Alina tanzt nicht nur selbst seit 14 Jahren Ballett sondern konnte auch bereits einige Erfahrungen als Balletttrainerin sammeln. Unsere Gruppen hat sie im Juni 2020 übernommen und baut die bereits erlernten Fertigkeiten der SchülerInnen noch weiter aus.

„Beim Tanzen lässt man den Körper sprechen. Man kann eine ganze Geschichte oder ein bestimmtes Gefühl vermitteln, was mich schon immer so daran begeistert hat und ich hoffe, dass ich dieselbe Begeisterung auch auf die SchülerInnen übertragen kann. Im Ballettunterricht ist mir wichtig die Stärken jedes Einzelnen zu fördern und mit einem Grundwissen auszustatten, jedoch steht der Spaß und die Motivation bei mir an erster Stelle!“

Anna

(Kindertanzen mittwochs, donnerstags & freitags)

Anna tanzt seit ihrem 11. Lebensjahr und war viele Jahre im D!´s Dance Club Ulm, durch den sie bei zahlreichen Auftritten und Meisterschaften teilgenommen hat. Daneben hat sie auch Tanzerfahrung im Standard/Latein und West Coast Swing. Als ausgebildete Erzieherin führte sie die Kinder in der Kita an musikalische und tänzerische Erfahrungen heran. Anna unterrichtet seit Januar 2022 in unserem Tanzstudio. „Für mich steht beim Tanzen mit den Kindern im Fokus, dass sie Freude entwickeln, sich zur Musik zu bewegen und dass sie ein Gemeinschaftsgefühl erleben können. Lerneffekte stellen sich dann ganz beiläufig ein.“

Anni

(Hip-Hop Erwachsene donnerstags)

Tanzen gehört schon immer zu Annis Leben, da sie bereits als Kind in einem Verein Jazztanz lernte. Sie tanzt bereits seit vielen Jahren Hip-Hop, darunter auch mehrere Jahre in einer Hip-Hop Formation, mit der sie mehrfacher süddeutscher- und Deutscher Meister geworden ist. Seit Januar 2022 unterrichtet sie Hip-Hop für Erwachsene in unserem Tanzstudio.
„Tanzen ist für mich nicht nur eine Sportart sondern eine Verbindung zwischen Körper und Geist. Am besten gefällt mir aber, dass Tanzen kein Alter und kein Geschlecht kennt.“

Franzi

(Ballett dienstags)

Franzi entdeckte ihre Liebe zum Tanz bereits mit 3 Jahren, als sie mit Jazz begann. Mit 8 Jahren nahm sie zum ersten Mal Ballettunterricht. 11 Jahre lang genoss sie die Ballettausbildung unter der Royal Academy of Dance und legte schon hier einige Bühnen-Prüfungen ab. Im Februar 2022 absolvierte sie erfolgreich eine Weiterbildung, die sich speziell auf das Unterrichten von Kindern bezieht, die KIBA Reihe I-III unter der Leitung von Eva Steinbrecher (Ballettseminare Stuttgart). Momentan absolviert sie außerdem ihre Weiterbildung als Diplom-Ballettpädagogin. Franzi blickt auf eine langjährige Erfahrung als Ballettlehrerin zurück und leitet seit 2022 auch ihre eigene Ballettschule.
„Mein Ziel für die Kinder ist, das Selbst- und Körperbewusstsein spielerisch zu stärken, die Gruppendynamik zu fördern und aufzubauen sowie das Rhythmusgefühl zu verinnerlichen und im Unterricht umzusetzen.“

Melanie

(Country Linedance dienstags; Paartanzkurse dienstags, samstags & sonntags)

Melanie unterrichtet seit Januar 2023 Country-Linedance und Paartanzkurse für Erwachsene bei uns. Sie tanzt selbst seit über 6 Jahren Linedance.

"Linedance gibt einem ein ganz besonderes Gefühl der Gemeinsamkeit, da alle in den Reihen das Gleiche tanzen. Außerdem fühlt man sich in die Westernzeit zurück versetzt, was vor allem der Country-Musik zu verdanken ist. Obwohl Spaß und Geselligkeit im Vordergrund stehen, werden ganz nebenbei die Koordination, die Konzentration und die Ausdauer verbessert und das Gedächtnis geschult.

Die Liebe zum Paartanz entwickelte ich vor ca. 7 Jahren. In der Zwischenzeit kann ich mir nichts Besseres vorstellen, um meine Gefühle und Emotionen besser auszudrücken als beim Standard- und Lateintanzen. Daher kam auch die Entscheidung, Paartanz zu unterrichten, um meine Leidenschaft für diese Tanzrichtung weiterzugeben"

Nadine

(Paartanzkurse samstags & sonntags; tänzerische Früherziehung & Kindertanzen mittwochs)

Nadine tanzt bereits seit vielen Jahren Standard und Latein und hat 2019 zusammen mit ihrem Tanzpartner Adrian auch den Turniersport für sich entdeckt. Mittlerweile tanzen die beiden in der Hauptgruppe C Klasse Standard und nehmen erfolgreich an Turnieren teil.
Zu ihrer Tätigkeit als Tanzlehrerin sagt Nadine Folgendes:
"Meine Kurse zeigen mir, dass jeder tanzen (lernen) kann. Ob ganz klein mit einfachen Choreographien oder etwas älter im Paartanzkurs. Der Spaß soll jedoch immer im Vordergrund stehen."


Sara

(Afro-Fusion freitags)

Sara begann schon im Alter von 9 Jahren mit dem Tanzen - damals stieg sie mit Hip-Hop ein und nahm über die Jahre an vielen Workshops und Wettkämpfen teil. Im Jahr 2022 entdeckte sie ihre Leidenschaft für den Afro-Tanz und bildete sich auf diversen Workshops und Dance-Camps weiter, um die verschiedenen Stile und die Kultur besser kennenzulernen und zu verstehen. Bis heute besucht sie regelmäßig Workshops von verschiedenen angesehenen Afro-Tänzern und lässt in ihren Stil u. a. Azonto/Afro Beats, Naija Fusion und Afrohouse Amapiano einfließen. Durch das Verschmelzen dieser Stile und weitere Einflüsse von Hip-Hop und Street Dance hat sie ihren eigenen Style entwickelt und möchte diesen in ihrem Afro-Fusion Kurs mit den SchülerInnen teilen.

„Ich möchte den Schülern in meinem Kurs ein Stück der afrikanischen Kultur und deren Vielfältigkeit sowie die Leidenschaft zur Musik näher bringen.“

Sina

(Kindertanzen & Hip-Hop montags, dienstags, mittwochs & donnerstags)

Sina unterrichtet seit September 2021 in unserem Tanzstudio. In ihrer Kindheit übte sie jahrelang rhythmische Sportgymnastik aus, bis sie im Alter von 15 Jahren mit dem Hip-Hop Tanzen begann. Kurze Zeit später fing sie selbst an, zu choreografieren und auch selbst Unterricht zu geben. Sina tanzte mehrere Jahre in einer Hip-Hop Formation, mit der sie mehrfacher Süddeutscher- und Deutscher Meister geworden ist. Nun leitet sie bei uns im Tanzstudio ihre eigene Junioren- sowie Erwachsenen-Formation.
Darüber hinaus schloss sie im September 2023 ihr Studium in Kindheitspädagogik an der pädagogischen Hochschule in Schwäbisch Gmünd erfolgreich ab.

„Mir ist es besonders wichtig, dass alle zusammen Spaß haben & sich jeder wohl fühlt. Um sich selbst entfalten zu können ist es wichtig, dass genau so eine Atmosphäre gegeben ist. Jeder ist Willkommen!“

Sergio

(Hip-Hop donnerstags)

Im Alter von 15 Jahren hat Sergio mit dem Tanzen und kurze Zeit später auch schon mit dem Unterrichten begonnen. Zu Beginn lag sein Fokus auf dem Choreographieren von Tänzen, später kam das Freestyle-Tanzen dazu. Hier war er auf zahlreichen nationalen und internationalen Battles erfolgreich. Darüber hinaus wurde er mehrfacher Süddeutscher-, Deutscher,- Europa- und Weltmeister in den Kategorien Hiphop-Battle und Team-Battle.
Ebenfalls performte er auf nationalen und internationlen Bühnen mit unterschiedlichen Künstlern und wurde mehrfach für unterschiedliche TV-Auftritte gebucht.
Ab November 2023 gibt Sergio sein Wissen an die fortgeschrittenen Hip-Hop TänzerInnen in unserem Tanzstudio weiter.

„Sei eine Inspiration für die nächste Generation“

Vanessa

(Modern Linedance mittwochs)

Vanessa tanzt selbst seit einigen Jahren Standard und Latein sowie Modern Linedance in unserem Tanzstudio. Sie hatte von Anfang an nicht nur Spaß am Tanzen, sondern auch daran, selbst eigene Choreografien zu entwickeln. Seit Mai 2023 unterrichtet sie bei uns.

„Das Besondere am Modern Linedance ist, dass einem eine Welt voller Musikrichtungen zur Verfügung steht, zu der man eine wiederholende Choreographie tanzen kann. Sei es Pop, Rock, Charts, Oldies, Tanzsport-Klassiker und vieles mehr. Es ist nicht nur Gehirnjogging im Rhythmus der Musik, sondern macht auch sehr viel Spaß, was die Hauptsache ist. Und auch wenn jeder unabhängig von einem Partner tanzt, gibt es in der Gruppe immer ein Gemeinschaftsgefühl.“

Zafer

(Breakdance donnerstags)

Zafer, der bereits seit etwa 15 Jahren Breakdance praktiziert, bringt eine reiche Erfahrung aus zahlreichen Battles mit. Sein Fokus liegt auf der Förderung von Selbstbewusstsein und Disziplin durch kreative Ausdrucksformen im Tanz. Seit er die Führung unserer Gruppe übernommen hat, hat er es sich zur Aufgabe gemacht, die bestehenden Fähigkeiten der TanzschülerInnen weiterzuentwickeln und sie in ihrer künstlerischen Entfaltung zu unterstützen. Zafers Unterrichtsstil zeichnet sich durch seine dynamische und inspirierende Art aus, die nicht nur die technischen Fertigkeiten seiner SchülerInnen fördert, sondern auch ein starkes Gemeinschaftsgefühl und Teamgeist innerhalb der Gruppe schafft.

Dmitry (Dima)

(Chef)

Dima ist ein Bernersennen-Mix und hat bei uns im Juli 2020 als Azubi angefangen. Innerhalb weniger Monate hat er sich zum Chef hochgearbeitet und sorgt im Tanzstudio vor allem für Ordnung. Alles, was nicht am richtigen Platz liegt, wird sofort beseitigt. Auch gegen Ruhestörungen geht er konsequent mit lautem Bellen vor.
Aktuell ist Dima eher selten im Tanzstudio anzutreffen, da er seine Freizeit lieber im Garten oder zu Hause auf der Couch genießt.